Der Gärkorb ist ein wichtiger Helfer beim Brot "selber" backen.

Gärkörbe und Brotformen: Informationen mit Fragen und Antworten rund um das Thema Gärkörbe / Gärkörbchen

In der heutigen Zeit ist es leider nicht mehr selbstverständlich ein natürliches und gesundes Brot, nach traditionellem Bäckerhandwerk, kaufen zu können.

Gärkörbe in verschiedenen Formen und Muster

Selbst viele kleinere und naheliegende Bäckereien fertigen Brote und andere Backwaren aus industriell vorgefertigten Rohlingen oder fertigen Backmischungen.
Die angebotenen Brote aus Backshop's in Supermärkten und beim Discounter haben häufig mit einem gutem Brot wenig zu tun.
Sogar Insidern sind häufig div. Bestandteile der Zutaten von Rohlingen und Backmischungen nicht mehr bekannt.
Geschmacksverstärker, Stabilisatoren und Farbstoffe sind nur einige Zutaten die unser Körper nicht benötigt und dazu führen, das immer häufiger der Körper mit gesundheitlichen Beschwerden und Allergien reagiert. 


Sie möchten natürliche und gesunde Brote nach eigenen Rezepten und besten Zutaten selber Backen?

Um ein gutes Brot nach solchen Vorgaben backen zu können, benötigt man nicht nur die richtigen Zutaten und Rezepte,
sondern auch praktische Helfer/Hilfsmittel die im Bäcker-Handwerk und von Hobby-Bäckern schon immer sehr geschätzt wurden.
Solche unentbehrliche Helfer sind unsere Gärkörbe.
Diese aus natürlichen Rohstoffen hergestellten Gärkörbe sind atmungsaktiv, langlebig, biologisch abbaubar und einfach in der Handhabung.


Fragen und Antworten zu dem Thema Gärkorb / Gärkörbchen ...

  • Was ist ein Gärkorb und wozu werden Gärkörbe benötigt?
  • Wie benutze und reinige ich einen Gärkorb?
  • Welche Materialien, Formen und Größen gibt es bei Gärkörben?
  • Was ist die ideale Temperatur zur Teig-Gärung? 

Was ist ein Gärkorb / Gärkörbchen und wozu werden Gärkörbe / Gärkörbchen benötigt?

Gärkörbe sind auch unter den Bezeichnungen: Gärkörbchen, Gärschale, Simperl (in Österreich) oder auch als Gärform / Brotform / Brotkörbchen oder Teigform bekannt. 

Ein Gärkorb ist eine Form die zum Gären von Brotteig verwendet wird.
Der Gärkorb stabilisiert (erforderlich bei weichen Teigen) den Teigling (vorgeformte Brotteigmasse) und schützt diesen vor Austrocknung.
Die Form und das evtl. Muster des Gärkorb's geben dem Brot sein späteres Aussehen.
Wenn ein Gärkorb benutzt wird backt man ein sogenanntes freigeschobenes oder auch freiform gebackenes Brot.
Diese Brote haben einen größeren Krusten-Anteil.
In der Kruste bilden sich die Röstaromen, wenn das Brot auskühlt ziehen durch den Unterdruck diese Aromen in das Brotinnere, die Krume.
Das Ergebnis ist ein Brot, das sehr aromatisch und würzig schmeckt.   
Bei einem schön geformten Brot mit einem verführerischen Muster trifft die Aussage das Auge isst mit auf jeden Fall zu.  


Wie benutze und reinige ich einen Gärkorb / Gärkörbchen?

Achtung! Grundsätzlich darf der Gärkorb nur zum Gären von Teig verwendet werden, er darf nicht im Ofen mitgebacken werden.
Vor jeder Befüllung wird der Gärkorb ausgeklopft um evtl. Fremdkörper zu entfernen.
Der Gärkorb wird anschließend ausreichend mit Mehl oder Speisestärke bestäubt und der vorbereitete Teigling wird in den bemehlten Gärkorb gelegt.
Auf den Boden der Gärform können Sie auch nach Ihrem Geschmack Kerne und Samen (z. B. Mohn, Kümmel, Sesam, Sonnenblume, Kürbis Haferflocken ect.) einstreuen.
Diese Zusätzen verschönern und aromatiaieren Ihre Brote zusätzlich. 
Decken Sie den Gärkorb mit einem feuchten Tuch oder einem speziellen Gärkorbbezug ab, stellen ihn an einen warmen Ort und lassen den Teigling die erforderliche Zeit gären und formen.
Die ideale Temperatur zur Teig-Gährung beschreiben wir weiter unten in einem seperaten Themenblock.
Nachdem der Gärprozess und die Formung des Teiglings abgeschlossen ist, stürzen Sie den Teigling auf ein Backblech, einen Brotbackstein oder einen Brotschieber und schieben ihn in den Ofen.
Gärkörbe aus Holzschliff oder Peddigrohr sollte nach der Benutzung vollständig Abtrocknen.
Dazu stellen Sie die Gärkörbe einzeln an einen belüfteten Ort oder nutzen die Restwärme Ihres Ofen nach dem Brotbacken (Temperaturbereich nicht über 140°C).
Wichtig ist, das Sie keine feuchten Gärkörbe ineinander stapeln.
Nachdem der Gärkorb ausgetrocknet ist, können Sie mit einer Bürste überschüssiges Mehl abbürsten.
Je nach Nutzungshäufigkeit sollten die Gärkörbe regelmäßig alle 4-8 Wochen bei 120-140°C für ca. 30-45 Minuten im Backofen entkeimt werden.
Gärkörbe aus Holzschliff lassen sich besonders einfach reinigen.  


Welche Materialien, Formen und Brotgewichte gibt es bei Gärkörben / Gärkörbchen?

Die gängisten Materialien aus denen Gärkörbe / Gärkörbchen hergestellt werden, sind Holzschliff, Peddigrohr, Silikon und div. Kunststoffe.

Gärkorb aus dem Material HolzschliffHolzschliff wird durch rotierende Steinwalzen aus frischen Fichtenholzstämmen hergestellt.
Dieses fein zerfaserte Rohholz (Nadelholz-Fasermasse) wird ohne Zusatz von chemischen Zutaten gewonnen.
Die Fasermasse wird mit Wasser vermischt wodurch ein Faserbrei entsteht.
Der Faserbrei wird in Formen gefüllt und unter hohem Druck wird das Wasser heraus gepresst.
Die aneinander gelagerten Cellulose-Moleküle und der natürliche Holzbestandteil Lignin sorgen für die Bindung der Masse.
Bei der anschließenden Trocknung vernetzen und verbinden sich die Cellulosefasern und geben der Form ihre Stabilität.
Nach der Trocknung werden die Ränder der Form verschliffen und es erfolgt eine Qualitätskontrolle.

Da bei der Herstellung nur einheimisches Fichtenholz, Wasser und keine chemischen Zusätze verwendet werden,
ist die Verwendung dieser Gärkörbe aus ökologischen Gesichtspunkten immer eine gute Wahl.
Die Vorteile der Holzschliff-Gärkörbe sind die bessere Feuchtigkeitsaufnahme und die besonders gute Wärmespeicherung,
was zu einem besseren Teiggärung führt.
Gerade für Heim-/Hobbybäcker, die keinen Gärschrank zur Verfügung haben, sind diese Vorteile von großem Nutzen.

Gärkorb aus PeddigrohrPeddigrohr wird aus dem Inneren der Triebe von Rattanpalmen gewonnen.
Das Rohmaterial Peddigrohr sowie auch fertige Produkte aus Peddigrohr kommen überwiegend aus Asien.
Zur Herstellung von Gärkörben wird das sehr elastische und biegsame Peddigrohr (Vorbehandlung durch Dampf, Feuchtigkeit oder Heißluft)
Lage für Lage mit Metallklammern oder Nägeln fixiert bis die entsprechende Form entstanden ist.
Peddigrohr-Gärkörbe gibt es vom Boden bis zum oberen Rand nur aus Peddigrohr sowie einzelne Modelle auch mit einem Boden aus einem Holzbrett.
Die in Peddigrohr-Gärkörben geformten Brote weisen immer die charakteristische Rillenstruktur auf.
Bedingt durch die dünnere Wandung sowie kleine Spalten zwischen den einzelnen Peddigrohr-Lagen, ist die Wärmedämmung gegenüber den Gärkörben aus Holzschliff etwas schlechter.
Auch das Loslösen der Brotteiglinge aus der Form wird durch die gröbere Innenstruktur etwas erschwert.   

Silikon und div. Kunststoffe als Material für Gärkörbe werden überwiegend nur im gewerblichen Bereich eingesetzt.
Die einzelnen Bestandteile dieser Materialien sind überwiegend nur den Herstellern bekannt.
Da wir den Augenmerk auf ein natürlich gebackenes Brot nach traditionellen Methoden legen vertiefen wir dieses Kapitel nicht.


Gärkörbe / Gärkörbchen aus Holzschliff Formen und Muster / Motive:

Gärkörbe / Gärkörbchen aus Holzschliff gibt es in den Formen
Gärkorb ikn der Form rund rund, Gärkorb in der Form oval oval, Gärkorb in der Form rechteckig rechteckig, Gärkorb in der Form quadratisch quadratisch Gärkorb in der Form dreieckig und dreieckig.

Die Standard Struktur auf der Innenseite ist glatt ohne Muster.
Darüber hinnaus werden auch Gärkörbe mit verschiedenen Mustern wie
Gärkorb mit Rillen-Muster Rillenmuster Gärkorb mit Wabenmuster oder Waffelstruktur und Waffelmuster / Wabenstruktur auf der Innenseite angeboten die dem Brot ein entsprechendes Muster verleihen.

Auch gibt es Gärkörbe die mit einem Bodenmuster wie
 

Gärkorb mit Bodenmuster Sonne Sonne, Gärkorb Gärkörbchen aus Holzschliff, rund mit Bodenmuster Celtic Celtic, Gärkorb Gärkörbchen aus Holzschlif, rund mit Bodenmuster Sonnenblume Sonnenblume, Gärkorb Gärkörbchen aus Holzschliff, rund mit Bodenmuster Spirale SpiraleGärkorb mit Bodenmuster Mühle Mühle, Gärkorb mit Bodenmuster Herz Herz, Gärkorb mit Bodenmuster Ähre ÄhreGärkorb mit Bodenmuster Brezel und Brezel versehen sind.
Diese Muster sind nach dem Backen auf der Brotoberseite als Relief abgebildet.

In unserem Shop können Sie die oben aufgeführten Gärkorbformen und Gärkorbmuster / Gärkorbmotive kaufen. (Klicken Sie einfach auf das gewünschte Muster/Motiv, Sie werden direkt zu den gewünschten Produkten geleitet). 


Gärkörbe / Gärkörbchen aus Peddigrohr Formen und Muster:

Die Gärkörbe aus Peddigrohr gibt es in den Formen rund, oval und rechteckig.
Die Struktur auf der Innenseite entspricht dem klassischen Peddigrohr-Rillenmuster.


Gärkorb / Gärkörbchen Brotgewichte:

Die angegebenen Brotgewichte gelten für ein fertig ausgebackenes Brot und sind ca. Angaben.
Das exakte Brotgewicht ist abhängig von der Brotsorte und dem sogenannten Backverlust.
Der Backverlust ist der Gewichtsunterschied zwischen dem rohen Teigling und dem fertigen Backgewicht nach dem Backen.
Der Backverlust ist abhängig von folgenden Faktoren: Brotform, Brotgröße, Brottyp, Krustenanteil, Backdauer, Backtemperatur und der Menge von Wasser die zur Bedampfung (Beschwadung) dem Brot wärend der Backzeit zugeführt wird.
Der Backverlust liegt in der Regel zwischen 5-25%.
Die Gewichtsangaben der Gärkörbe sind auf fertig ausgebackenes Mischbrot berechnet, das enspricht ca. einem Faktor vom 1,3-fachen an Mischbrot-Teigmasse. Schwerere Brotsorten (z. B. Schwarzbrot) oder leichtere (z. B. Weissbrot) entsprechen somit einem Vergleichswert.
Als Beispiel für einen Gärkorb mit der Angabe für 1 kg schweres fertig ausgebackenem Mischbrot müssen Sie ca. 1,3 kg Mischbrot Teigmasse herstellen.

In unserem Online-Shop können Sie Gärkörbe / Gärkörbchen für Brotgewichte in den Größen 0,50 kg, 0,75 kg, 1,00 kg, 1,25 kg, 1,50 kg, 2,00 kg und 2,50 kg kaufen. (Klicken Sie einfach auf das gewünschte Brotgewicht, Sie werden direkt zu den gewünschten Produkten geleitet). 


Was ist die ideale Temperatur und Luftfeuchtigkeit zur Teig-Gärung in einem Gärkorb / Gärkörbchen?

• Die optimale Umgebungs-Temperatur für die Teiggärung liegt im Bereich von 30°C bis 35°C.
• Für die Brotteig-Gärung ist eine relative Luftfeuchtigkeit von 70% bis 80% perfekt.

Der Gärkorb sollte mit einem feuchten Tuch oder einem speziellen Gärkorbbezug abgedeckt werden und an einem zugfreien Ort gestellt werden. Zugluft und zu hohe Temperaturen führen dazu, dass der Gärprozess nicht optimal verläuft.
Bei zu warmen Temperaturen gärt der Brotteigling aussen zu schnell und verhindert das die Gärung im inneren die Gärreife erreicht. Zugluft würde dazu führen, dass der Brotteigling an der Aussenhaut austrocknet, das gleiche gilt bei einer zu geringen Luftfeuchtigkeit. Es würde sich in diesen Fällen eine Teighaut auf dem Brotteigling bilden. Durch die weitere Gärung würde sich der Gasdruck erhöhen und der Teigling würde aufreißen, dadurch würde der Brotteigling nicht aufgelockert und das Brotvolumen zu gering.


Gärkörbe / Gärkörbchen sind auch immer eine tolle Geschenk-Idee

Wenn Sie auf der Suche nach einem schönen Geschenk für einen passionierten Hobbybäcker oder Brot-Liebhaber sind ist ein Gärkorb / Gärkörbchen die richtige Wahl. Lassen Sie sich in unserem Gärkorb-Shop von der Vielzahl und den verschiedenen Größen, Muster und Formen inspirieren. Ein Gärkorb bietet einen hohen Nutzen und das fertig gebackene Brot einen Hochgenuß.


Unser Gratis-Service für jeden gekauften Gärkorb / Gärkörbchen der Eigenmarke G & O Exclusiv 

G&O Exclusiv Gratisbeilage Tipps & Tricks zum perfekten Brotbacken Für unsere Gärkörbe / Gärkörbchen Eigenmarke G & O Exclusiv haben wir eine Info-Broschüre  Tipps & Tricks  zum perfekten  Brotbacken verfasst. In diesem Ratgeber erklären wir die Nutzung / Gebrauch, Reinigung und  Pflege der    Gärkörbe /  Gärkörbchen. Hilfreiche Tipps & Tricks zum perfekten Brotbacken, wie der Unterschied  zwischen  freimformgebackenem Brot und  Kastenbrot, die perfekte Kruste oder das Veredeln von Brotteig durch  Zugaben sind in  dieser Broschüre erklärt. Unsere Info-Broschüre  Tipps & Tricks zum perfekten Brotbacken bekommen Sie zu jedem gekauften Gärkorb / Gärkörbchen gratis dazu.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Brotbacken und eine genussvolle Brotzeit.


Nach oben